Gulaschkapell’ im Schnee 

Die Erpeler Köche bei der 15. Kölschen Woche in Hintertux

Rechtzeitig zum Sommeranfang ein kleiner Rückblick auf eines der Sessions-Highlights der Gulaschkapell’ aus Erpel.

Am Aschermittwoch war dieses Jahr nicht alles vorbei. Einige Wochen später traf man sich wieder  zur Teilnahme an der Kölschen Woche im Hintertux/Tirol. Getreu dem Lied „Dem Land Tirol die Treue“ pilgern die Rheinländer Karnevalisten seit 15 Jahren ins schöne Zillertal.

 

Für die Gulaschkapell’ fing das Auftrittswochenende mit einem Fotoshooting und einem spontanen Platzkonzert auf 2000 Metern Höhe auf dem Hintertuxer Gletscher an. Es war sonnig – aber kalt. Für Blechbläser immer schön. Auch auf einer fahrenden Schneeraupe zu spielen hatte noch nicht jeder gemacht….

Der nächste Tag begann mit einer musikalischen Darbietung auf der Terrasse des Hintertuxer Hof. Von dort aus startete dann gemeinsam mit dem Veteranencorps Hürth der 1. Hintertuxer Karnevalszug zur Hohenhaus Tenne. Die Stimmung im Zug und an den Straßenrändern war grandios! Am Ende des Zuges gab es Live Auftritte der Bremsklötz, der Jungen Trompeter und natürlich der Gulaschkapell’. Am Abend standen dann in der Tenne noch Auftritte von Kempes Finest und Lupo auf dem Programm.

Am Montag ging es zum musikalischen Frühschoppen wieder ein Stückchen nach oben. Die Bichlalm liegt auf 1695 m. Die Hütte war rappelvoll, das Publikum aus dem Kölner Raum plus einige Karnevalfans aus Hamburg. Mit dabei an diesem Morgen die Dancing-Band, die Kalauer, Bremsklötz und die Jungen Trompeter.

Für die Gulaschkapell’ ging es am nächsten Tag wieder zurück zum Rhein, den Schlusspunkt der Kölschen Woche setzten dann die Höhner mit einem Gletscher Open Air.

Für die Gulaschkapell’ ein super Abschluss der Session 2018/19. Die „naturbekloppte“ Band aus Erpel freut sich nun auf den 11.11. und auf ein Wiedersehen mit Fans und Mitmusikern der „Kölschen Woche“.

Facebook
Facebook